( ! ) Warning: Use of undefined constant _ISO - assumed '_ISO' (this will throw an Error in a future version of PHP) in /home/www/joomla3/templates/dreamsquare/index.php on line 21 Call Stack #TimeMemoryFunctionLocation 10.0002399504{main}( ).../index.php:0 20.03601349072Joomla\CMS\Application\SiteApplication->execute( ).../index.php:49 30.22163652416Joomla\CMS\Application\SiteApplication->render( ).../CMSApplication.php:202 40.22173652416Joomla\CMS\Application\SiteApplication->render( ).../SiteApplication.php:778 50.22173652792Joomla\CMS\Document\HtmlDocument->parse( ).../CMSApplication.php:1030 60.22173652792Joomla\CMS\Document\HtmlDocument->_fetchTemplate( ).../HtmlDocument.php:535 70.22193652856Joomla\CMS\Document\HtmlDocument->_loadTemplate( ).../HtmlDocument.php:720 80.22203670712require( '/home/www/joomla3/templates/dreamsquare/index.php' ).../HtmlDocument.php:658 _ISO" />
logo


Niederlage beim Tabellenführer


Die "Erste" hält das Spiel beim FC Wittlingen lange offen, kassiert am Ende aber doch eine vertretbare, vielleicht etwas zu hoch ausgefallene Niederlage.

Nach zwanzig Minuten wurde Tiziano di Domenico, seines Zeichens Trainer des Bezirksligaprimus mal etwas lauter: "Die laufen mehr als wir und gewinnen fast alle Zweikämpfe!" schallte es über den Platz, womit die Anfangsphase gut  zusammengefasst wurde. Mit einem großen läuferischen und kämpferischen Einsatz schaffte es unsere "Erste", den Hausherren zunächst den Schneid abzukaufen und sich auch spielerisch immer wieder in gute Positionen zu bringen. Das Tor fiel alllerdings trotzdem auf der anderen Seite. Gerade als sich die Hausherren etwas berappelten ertönte auch schon der unstrittige Elfmeterpfiff im Wallbacher Strafraum - Kassem-Saad ließ nicht zwei mal bitten und traf hart und präzise zur Wittlinger Führung, die sich so nicht abgezeichnet hatte (32.). Die Gäste steckten aber nicht auf und kamen noch vor der Pause zum verdienten Ausgleich - Rupp kam aus dem Gewühl heraus an den Ball ließ Kaya keine Abwehrchance (42.).

Nach dem Pausentee merkte man den dem FC Wittlingen an, dass sie mit dieser ersten Halbzeit nicht zufrieden waren. Die Hausherren kamen mit Dampf aus der Kabine und es dauerte es nicht lange,da stand es schon 2:1 - Torschütze wiederrum Kassem-Saad (49.), der sich ganz abgezockt im Zweikampf durchsetzten konnte und eiskalt ins lange Eck traf. Die "Erste" war danach sofort um eine Reaktion bemüht und Kaya musste sein ganzes Können aufbieten um einen Heinemann-Abschluss noch an den Außenpfosten zu lenken (52.). Nur eine Zeigerumdrehung später ging ein Raunen durchs Stadion, als Albiez auf dem rechten Flügel den Turbo zündete, halb Wittlingen stehen ließ und die Latte mit einem fulminanten Schuss zum Beben brachte - leider nur die Latte. Der zu diesem Zeitpunkt verdiente Ausgleich lag in der Luft, doch da hatte einer was dagegen: Kassem-Saad legte bei einem schnell vorgetragenen Angriff seinen dritten Treffer nach, die Vorentscheidung an diesem unterhaltsamen Nachmittag (58.). Denn danach war die Luft etwas raus bei den Gästen, die zwar weiter alles reinwarfen aber kaum noch in passable Abschlusssituationen kamen. Auf der Gegenseite erhöhte Kapitän Schneider mit einem Doppelpack auf 5:1 (78., 82.), bevor dem FC Wallbach immerhin der schönste Treffer des Tages gelang. Stengritt umspielte erst Kaya und lüpfte die Pille im Anschluss über zwei Gegenspieler sehenswert ins Netz zum 5:2, was gleichzeitig auch das Endresultat bedeutete (90.).


Die individuelle Qualität hat an diesem Nachmittag am Ende zum sicher verdienten, aber etwas zu hoch ausgefallenen Sieg des FC Wittlingen geführt. Die "Erste" enttäuschte keineswegs, jetzt gilt es sich vorzubereiten auf das nächste eminent wichtige Heimspiel.


Das steigt kommenden Samstag, 26.10.19, gegen den FC Tiengen. Anpfiff: 16 Uhr!




FC Wallbach: Ramon Winkler, Rouven Rünzi (61. Matthias Wenk), Christof Bank, Thierry Barb, Domenik Bitzenhofer, Houssam Sarout (71. Nicolas Joos), Manuel Wehrle, Dan Stengritt, Dennis Heinemann, Sebastian Rupp (83. Kim Stengritt), Christian Albiez
Schiedsrichter: Timo Stürzl
Zuschauer: 200
Tore: 1:0 Imad Kassem-Saad (31.), 1:1 Sebastian Rupp (42.), 2:1 Imad Kassem-Saad (48.), 3:1 Imad Kassem-Saad (57.), 4:1 Benedict Schneider (77.), 5:1 Benedict Schneider (81.), 5:2 Dan Stengritt (90.)

Aktuelle Seite

© 2020 FC Wallbach ASV e.V.
Design by vonfio.de
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok